.
.
.


Ich habe sie gehasst! Mir ist jeden Sonntag schlecht geworden und die Steine fand ich voll unheimlich. Ich habe die Sendung nur geschaut, weil ich dachte, meine Schwester wolle sie sehen. Sie hat mir vor ein paar Jahren gesagt, dass es ihr genauso ging! Alles leiden umsonst!

Eine Userin der Fernsehnostalgieseite wunschliste.de über ihre Erinnerungen an die legendär-berüchtigte Kindersendung Puppenspiel der Kleinen Bühne aus den 1980ern (später auch unter dem Titel “Märchen der Welt” ausgestrahlt) sowie ein fatales geschwisterliches Missverständnis …
Tja, dumm gelaufen, Dummerchen ..!

Es handelt sich hierbei um eine jener Sendungen mit, zahlreicher im Internet veröffentlichter Meinungen zufolge, dem zweifelhaften Ruhm, für das Trauma einer ganzen Kindergeneration verantwortlich zu sein. Voraussetzung hierfür; ein Vorbeiproduzieren am kindlichen Zielpublikum, eine erstmalige Ausstrahlung in den 1970er- oder 1980er-Jahren, als wir alle mangels Alternativen mehr oder weniger dasselbe guckten, und zugleich eine letztmalige Ausstrahlung in jener Zeit (ohne bisherige DVD-Veröffentlichung), mit der Folge, dass die Traumatisierten das Erlebnis seit damals nicht wiederholen und ihren Knacks nicht mit Erwachsenenaugen und -seelen verarbeiten konnten …

Ein anderer User der Seite bringt die brisanten Aspekte der Sendung schnörkellos auf den Punkt:


Schaurige Musik im Abspann, Steine mit Gesichtern im Wasser… gruselig geschnitze Puppen… harte Storys

Puppenspiel kleinen Bühne


Ich dachte immer da liegen tote Tiere im Wasser
Die weisse Maske ganz vorne links fand ich immer am unheimlichsten

Auch ich hab die Sendung damals gesehen, sie für unterhaltsam und auf wohlige Weise unheimlich befunden, kurzum: ich habe sie geliebt ..!
Es wurden überwiegend hierzulande unbekannte, wohl orientalische Märchen mit teilweise grausamen Inhalten gespielt, und die Holzfiguren hatten oftmals wirklich unheimliche Gesichtszüge, was durch ihre für leblose Materie naturgegebene Starrheit sowie die Stimmen der erwachsenen Sprecher noch verstärkt wurde.
Im Vor- und Abspann waren Steine unter Wasser zu sehen, von denen einige Gesichter hatten, dazu wurde eine zur Grundstimmung der Sendung passende Melodie voller dezenter Melancholie gespielt, die sicher das ihrige zum heutigen Ruf der Sendung beigetragen hat …

Puppenspiel Melodie Original
.
.

Märchen der Welt

Puppenspiel der Kleinen Bühne

Zurück zu den Erinnerungen anderer;
Die Sendung konnte durchaus schon in jungen Jahren zu einem suchtähnlichen, selbstzerstörerischen Verhalten führen:


So lief das bei uns zu Hause. Mutter:”Willst du Märchen der Welt wirklich sehen? Du weinst bestimmt wieder” Ralph:”Nein, heut net” Und ich habe wieder geweint – und das nächste Mal wieder zugesehen.

Der Grad der Beeinflussung mancher nahm gar bedenkliche, ins Pathologische gehende Ausmasse an:


Ich bin immer voll abgegangen, johlte die Titelmelodie nach (hörte sich vermutlich grauenhaft an), und meine Eltern berichten heute noch amüsiert, dass ich die Puppen oft imitierte und genauso wie sie mit der seltsamen Haltung der Hände herumtrappste.

Einige entwickelten nicht ungeschickte Taktiken zum Selbstschutz:


ich hab mich hinterm Sessel versteckt und vorsichtig immer mit einem Auge über die Kante gelünkert, ob es denn schon endlich vorbei ist… einfach traumatisch!!

Bezüglich der erzieherischen Eignung der erzählten Märchen herrscht weitgehend Einigkeit:


Pädagogisch gesehen waren die Märchen ein Griff ins Klo

Viele können sich an konkrete, nicht wirklich der leichten Unterhaltung dienende Geschichten erinnern:


ein Wassergeist der die Seelen von Ertrunkenen zu sich nimmt und in kleinen Muscheltöpfchen einsperrt und sammelt…gruselig gruselig…

oder


Ein fieser Zwerg ließ in einem Tal die Berge zusammenschieben und die bösen Königssöhne zerquetschen.

oder


das Elend, das einem auf den Rücken springt

und


die Folge mit dem Mond, der von den Schlammgeistern gefangen genommen wurde.

sowie


ein junger Mann, der auf der Suche nach einer bestimmten Büchse ist, welche ein Geheimnis enthält. Die Büchse findet er schließlich auch, wird aber von einer schönen jungen Frau eindringlich gebeten, sie nicht zu öffnen. Als er es schließlich doch tut, ist er plötzlich steinalt und stirbt, glaube ich, sogar – wieder eines dieser katastrophalen Enden.

Immerhin bietet schon die Existenz jener Nostalgieseite mit der Möglichkeit des Austausches jugendlicher Horrorerlebnisse für manche einen ersten Schritt zur Verarbeitung:


JAAAAAAAAAAAAAAAAA! Seit Jahren frage ich Leute ob sie die Serie kennen – niemand wusste wovon ich rede! Es gibt die Steine im Wasser doch!!!!!!!!!! Ich bin nicht verrückt

Einen willkommenen Kontrapunkt zur Phalanx der angeknacksten Jammerer liefert der User Manfred Holzmann, der sich mit seiner Aussage trotz seines Namens nicht wirklich als Holzkopf entpuppt:


Was an dieser wunderschönen Puppenspiel-Serie gruselig sein soll, ist mir ein Rätsel. Geniale Reduktion auf das wesentliche, keine dauerquasselten Figuren, höchste Originaltreue, eine sehr ruhige, fast meditative Grundstimmung, die nebenbei der Aufmerksamkeit dient zeichnen diese Sendungen aus.

Inmitten dieses Irrenhauses der Traumatisierten meldet sich schliesslich sogar eine Frau zu Wort, die an der Produktion, offensichtlich eine reine Familienangelegenheit, beteiligt gewesen sein will, und leistet Abbitte:


Die Puppen haben mein Vater und meine Mutter geschnitzt. Die Musik hat mein Bruder komponiert. Ich persoenlich habe mehrere Prinzessinnen gesprochen und sehr viele Puppen gefuehrt. Die Steine im Anspann waren Kieselsteine und stammen von einer wunderschoenen griechischen Insel. Wir danken Ihnen allen, dass Sie sich an die Maerchen erinnern und fuer die lieben Worte. Tut uns leid, dass einige von Ihnen die Steingesichter .. gruselig fanden… ich fand sie so dezent und friedlich… und die Maerchen einfach toll!


.
.

Fazit: Hätt’ ich gern komplett auf DVD ..!!

(Originaleintrag vom 5. November 2006);
.

Zwischenmeldung; … und ich warte noch immer auf eine DVD-Veröffentlichung …



Possibly related:


Comments

This entry was posted on Mittwoch, April 9th, 2008 at 09:22 and is filed under Beobachtetes, Classics, Intimes, Nostalgisches. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

28 Comments so far


  1. Tschey on April 14, 2008 21:13

    Ja, Kindheitstrauma, definitiv.

    Meins hatte ich von der Folge mit “Frau Not” die zu fremden Menschen kam und Unglück gebracht hat, und sie war böse und ganz ganz schnell und hat schrill gelacht.

  2. Anonymous on Mai 24, 2008 18:12

    Ich wünsch mir nichts mehr, diese Serie nochmal ansehen zu können. Ich fand die Geschichten spannend und ich habe sie geliebt. Nach so vielen Jahren ist es immer noch so, dass ich an diese denken muss. Wenn man sie kaufen könnte, wäre ich wohl nicht der einzige, die sie sich sofort nach Hause holen würde.

  3. Sina Kaulen on Mai 24, 2008 18:13

    Ich wünsch mir nichts mehr, diese Serie nochmal ansehen zu können. Ich fand die Geschichten spannend und ich habe sie geliebt. Nach so vielen Jahren ist es immer noch so, dass ich an diese denken muss. Wenn man sie kaufen könnte, wäre ich wohl nicht die einzige, die sie sich sofort nach Hause holen würde.

  4. Eva on Mai 25, 2008 08:46

    Zuerst einmal bin ich total glücklich, daß ich im Internet bzgl. dieser Serie “Märchen der Welt” fündig geworden bin! Ich (Jahrgang 1978) habe die Folgen immer sehr gern geschaut, ich mochte die Musik, die Geschichten (waren wirklich gruselig), die Figuren (inkl. der seltsamen Handstellung ; )). Ich kann mich sogar erinnern, daß ich mit Taschentüchern (welche diese “üppigen” Stoffkleider imitieren sollten) Teile der Geschichten versuchte nachzuspielen. – An eins kann ich mich auch noch erinnern: kam es zur Schlüsselstelle der jeweiligen Folge, wurde die Dramatik durch schnelles Klopfen von klingenden Holzstöckchen (wie im Vorschul-Musikunterricht) verstärkt! .. Wenns die Serie auf DVD gibt, bin ich auf jeden Fall dabei. All die Jahre hab ich diese Serie nie vergessen.

  5. katzi on Juni 10, 2008 22:07

    Märchen der Welt … Wahnsinn! Endlich höre bzw. lese ich auch mal was von anderen Menschen die diese Serie auch kennen. Ich hab den Abspann dieser Serie als Kind zu Beginn so gehasst. Genauso wie einige andere habe ich mich vor dem Abspann gefürchtet und fand diese Fratzen so schlimm gruselig. Das weiße Gesicht fand ich übrigens auch am schlimmsten. Außerdem dachte ich damals immer das wären für immer versteinerte Menschen und habe auch stets darauf gewartet, dass noch die Geschichte dazu im Puppenspiel gezeigt wird. Total irre!^^ Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass ich meinen Vater immer gebeten habe neben mir zu bleiben um wegzuschalten falls die bevorstehende Folge von mir doch als zu angsteinflössend empfunden würde. “Brüderchen und Schwesterchen” mochte ich u.a. sehr gerne auch wenn ich vor der Stimme der Hexe Angst hatte. Ich meine dass auch “Der Fischer und seiner Frau” gezeigt wurde mit einem erschreckend faszinierenden Riesenfisch, bin mir aber nicht mehr sicher ob das wirklich dieses Puppenspiel war.
    Mich hat die Serie immer gepackt und mitgerissen und ich hab sie trotz des Gruselns toll gefunden. Die Augsburger-Puppenkiste dagegen mochte ich gar nicht.
    Was würd ich nicht dafür tun um – heute gewappnet – mich wieder von dieser Serie begeistern, verzaubern und gruseln zu lassen.

  6. anonym on Juli 26, 2008 19:24

    Ich wüsste zu gerne, ob die Titelmelodie speziell für die Serie komponiert wurde oder ob es ein reguläres Stück ist.

  7. Robert Piro on August 1, 2008 11:57

    Ich habe die Sendung mit ungefähr 6 oder 8 Jahren mit meinem Vater zusammen geguckt. Wir haben immer auf dem Sofa gesessen und es war eine ganz intensive Atmosphäre.
    Zu dieser Zeit konnte Fernsehen noch (in meiner Erinnerung) groß angelegte Erzählungen austrahlen.
    Im Gegensatz zu den heutigen Happy Ends, gingen die Geschichten eher so aus, daß man froh war, wenn der Protagonist sie heil überstanden hatte. Die Abschlußmelodie als Untermalung der melancholischen Grundstimmung ist mir in bleibender Erinnerung, besonders die Tiefen Gitarrentöne;
    Wie viele andere würde ich gerne wieder diese ruhige, narrative Atmosphäre erleben. Eine DVD-Sammlung würde ich sofort kaufen.

  8. anja on August 20, 2008 20:27

    ja lmaa..wie lange das her is lange hab ich danach gesucht wusste den namen dieser serie nimmer..konnte mich nur an die steine im wasser erinnern un an die musik! ich bin heute 26 und ich glaub damals war ich 3..4! es is ne kindheitserinnerung auf jeden fall!!! =)

    und wenn diese serie mal auf dvd rauskommen würde ich würde sie mir auch kaufen! mein herzl is richtig am hüpfen grad…sehr sehr schön!

  9. Mac on August 23, 2008 16:58

    Ich fand die Serie toll gerade weil sie dieses gewisse Etwas und den leichten Grusel hatte. Sicher waren manche Episoden nicht gerade zimperlich, aber die Geschichten hatten ein sehr hohes Niveau und regten zum Nachdenken an. Ich kann der kleinen Bühne nur vielen Dank für die vielen schönen Geschichten sagen und hoffe, dass die Serie eines (hoffentlich nicht allzufernen Tages) auf DVD erscheinen wird.

  10. Hendrik on September 24, 2008 02:02

    Jahre hatte ich immer mal wieder überlegt, wie diese Serie hieß. Andere Gleichaltrige schauten mich an, als hätte ich den Verstand verloren, wenn ich sie nach dem Titel der Serie mit den “Steinen im Wasser” fragte. Ich dachte schon, meine Erinnerung an den Vorspann hätte mich betrogen.
    Eine Freundin fragte mich dann von sich aus, ob ich die Serie kenne. Ich war also doch nicht verrückt! Es gab auch andere wie mich! :-) Ich war so erleichtert, insbesondere auch darüber hier endlich des Rätsels Lösung zu finden!!!

  11. Anonymous on Oktober 8, 2008 11:25

    Folgendes Bild müsste auch zu dieser Serie gehören:

    http://www.mabrida.com/studio/images/02.jpg

  12. kati on Januar 11, 2009 11:20

    soweit ich weiß, soll es mitschnitte geben, die man bei “irgendeinem dritten sender” erwerben kann. allerdings pro folge um die 30,- euro :-(

  13. Anonymous on Januar 11, 2009 17:48

    Beim BR-Mitschnittservice:
    http://www.br-online.de/brw/mitschnittdienste
    kannst du die Märchen bestellen. Kostet pro Folge 40,- € inkl. Versand.

  14. Alex on Februar 7, 2009 18:04

    Ich habe eine komplette Folge auf YouTube hochgeladen. Einfach auf den Link klicken. :)

  15. dany on Februar 26, 2009 17:21

    Korrektur:

    Die im letzten Kommentar erwähnte Folge ist zurzeit unter diesem Link abrufbar:

    http://www.youtube.com/watch?v=viRu3WDLrOw

  16. Wikipied … at staerkstes-blog.ch on Juni 16, 2009 09:57

    [...] einst als blosser spielerischer Ausdruck meiner nostalgischen Schwärmerei enstandende Beitrag scheint mir wirklich noch zu Ruhm und Ehre zu gereichen, ist er doch nicht mehr nur auf diversen [...]

  17. Dive into Shine on Juni 17, 2009 22:00

    The Horror! The Horror!…

    Ich unterhalte mich gerne nostalgisch über alte Kinderserien, die ich (welch Überraschung) als Kind gerne gesehen habe. Bei einem solchen Nostalgieflash letztens hatte ich eine Serie im Kopf, bei der ich den Titel nicht wusste, nur noch, dass es eine…

  18. ich on August 17, 2009 18:31

    Könnte bitte jemand noch mehr Folgen bei YouTube hochladen?Vielen Dank im Voraus!

  19. dany on August 18, 2009 11:30

    Ja, schön wärs …

  20. Anonymous on Oktober 2, 2009 16:05

    Als kleines Kind war ich wie gebannt von den Märchen und meinen Eltern sehr böse, wenn ich sie nicht ansehen konnte..
    Deswegen habe ich mich mehr als gefreut, auf youtube eines der Märchen gesehn zu haben.
    Die Melodie konnte ich noch auswendig.
    Es wäre wirklich toll, wenn noch mehrere ins Netz gestellt werden würden…

  21. Nina on Oktober 2, 2009 16:08

    Als Kind habe ich die Märchen der Welt über alles geliebt!
    Deswegen habe ich mich sehr gefreut, die eine Folge auf youtube zu sehen.
    Selbst die Melodie konnte ich noch auswendig..
    Es sollte noch mehrere dieser Folgen ins Netz gestellt werden!!!

  22. Verena on November 19, 2009 13:22

    Hallo, endlich kommen einige Folgen frühmorgens an den Feiertagen (am 25. und 26.12. und am 01.01., genaueres steht auf wunschliste.de oder auch auf fernsehserien.de) wieder im TV – allerdings auf BRalpha. Kann selbst diesen Sender leider nicht empfangen und wollte deswegen mal Fragen, ob jemand die Folgen aufnehmen und bei Youtube reinstellen könnte. Würde sie so gerne nochmal sehen…

  23. Olaf on Dezember 27, 2009 00:05

    Hallo Verena,

    habe die Serie damals auch so gerne geschaut und kann BRAlpha aufnehmen.
    Kannst Du sie inzwischen auch aufnehmen oder soll ich Dir vielleicht etwas schicken?

    Viele Grüße

    Olaf
    (winter@justmail.de)

  24. Tobi on März 10, 2010 23:32

    Verehrte Mittraumatisierte Nostalgiker-Schlimmer als die Steinfratzen waren übrigens nur die Dreibeinigen Herrscher,oder?
    Und kennt vielleicht jmd diesen “Waldteufel”mit sonem Dreizack,der immer “Pieksöööö”sagt??

  25. stefan on Dezember 25, 2011 18:27

    die serie ist super
    bin 40 und sehe mir die seire imer noch an
    leider wird sie nicht nach teilen gesendet sondern durcheinander und dvd veröffentlichung gibts immer noch nicht- wieso eigentlich?

  26. Leila on Mai 6, 2013 12:47

    The pursuing will introduce the there varieties of resource.

    This “distinct DTC” has been tested to damage some PCMs in cars though the engine is
    functioning.

  27. hawaii bankruptcy lawyer on Juli 11, 2013 08:31

    Wow! Finally I got a weblog from where I be capable of
    really get helpful information concerning my study and knowledge.

  28. Internet TV on April 24, 2014 20:40

    Hi there everybody, here every one is sharing these experience, therefore it’s pleasant to read this blog, and I
    used to pay a visit this web site daily.

Name

Email

Website

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Share your wisdom

    RSS
    Oktober 2014
    M D M D F S S
    « Sep    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031